Europameisterschaft 2016 Gruppe B ja

Europameisterschaft 2016 Gruppe B

Fußball Europameisterschaft 2016 in Frankreich Gruppe B

Europameisterschaft 2016 Gruppe B

In jeder Meisterschaft gilt England als einer der Favoriten, aber die Wahrheit sieht diesmal eher schlecht für die Three Lions aus. England verpasste jedes Mal die Möglichkeit auf ein gutes Resultat seit dem Halbfinale der Europameisterschaft 1996. Jetzt scheint England endlich eine gute Mannschaft zu haben, ohne viele Stars und sie hoffen auf ein großartiges Resultat. Sie werden in der Gruppe B zusammen mit Wales, Russland und Slowakei ihre Chance suchen, in die Endrunde zu kommen.

Europameisterschaft 2016 Gruppe B – England hatte keine Mühe

Obwohl alle vermutet haben, dass Roy Hodgson nichts Neues bringen wird, hat der ehemalige Manager von Liverpool eine gute Mannschaft zusammengestellt, die in der Lage ist, ein gutes Resultat zu erreichen. England qualifizierte sich für die Europameisterschaft ohne Mühe und war am Ende Erster in seiner Gruppe und ließ die Schweiz, Slowenien und andere hinter sich. Ohne Gerrard, Lampard, Terry aber mit Delle Ali, Jamie Vardy und Harry Kane sieht dieses England ganz anders aus und vielleicht liegt darin ihre Chance. Die Gruppe B ist nicht schwer und mit wenig Mühe kann sich England für die nächste Runde qualifizieren.

Europameisterschaft 2016 Gruppe B – Wales

Wales hat sich zum ersten Mal seit 1958 für eine große Meisterschaft qualifiziert. Der EURO 2016 Auftritt wird auch die erste Europameisterschaft für Wales sein und sie hoffen auf eine Qualifikation für die Endrunde. Wales hat ein paar sehr gute Spieler, unter anderen Gareth Bale, Aaron Ramsey oder Joe Allen und ist ganz von ihnen abhängig. Wales hat sich leicht qualifiziert und war am Ende zweiter in der Gruppe mit Belgien, Bosnien und Herzegowina, Israel, Zypern und Andorra. Bale ist vielleicht einer der besten Spieler des ganzen Turniers, aber ob er alleine etwas machen kann, ist fraglich. Deswegen liegt Wales nicht ganz oben auf der Favoritenliste der Europameisterschaft.

Europameisterschaft 2016 Gruppe B – Russland

Russland hat noch immer kein wichtiges Resultat erreicht nach dem wunderbaren Turnier 2008, als sie im Halbfinale gegen Spanien verloren haben. Seitdem kamen neue Spieler und Russland wird versuchen, wenigstens ins Achtelfinale zu kommen. In der Qualifikation für die EURO wurde Russland am Ende zweiter hinter Österreich aber vor Schweden, Montenegro, Moldawien und Liechtenstein. Russland hat nur einen Spieler außerhalb der russischen Premier League und manche haben das Gefühl, dass wir hier manche neue Spieler sehr gut kennen lernen werden.

Europameisterschaft 2016 Gruppe B – Slowakei

Die Slowakei ist eine der Nationalmannschaften, die sich zum ersten Mal für eine solche Meisterschaft qualifiziert haben. Sie haben sich durch die Gruppe C direkt qualifiziert und waren am Ende zweiter, hinter Spanien. Die Slowakei hat vor sechs Jahren ihr WM-Debüt gegeben und hat nicht enttäuscht. Sie werden als ein Außenseiter gesehen und das erlaubt Slowakei ein ruhiges Turnier ohne Druck zu spielen. Martin Skrtel aus Liverpool und Marek Hamsik aus Napoli gelten aus Hauptspieler dieser jungen Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *