Intensivpflegedienst

Hilfreiche Tipps zur Sturzprävention von Senioren

Intensivpflegedienst

Die Verhinderung von Stürzen bei Senioren ist sehr wichtig. Stürze sind eine der Hauptursachen für Verletzungen bei Senioren, die zu Behinderung oder Tod führen können. In diesem Artikel werden Präventivmaßnahmen erörtert, die von Senioren ergriffen werden sollten, um Sturzverletzungen zu vermeiden. Die Verhinderung von Stürzen ist eine Schlüsselkomponente der Seniorenpflege, und dieser Artikel wird einige der grundlegenden Präventivmaßnahmen, die ergriffen werden können, besprechen.

 

Ist der Erste-Hilfe-Kasten komplett gefüllt und nicht abgelaufen?

 

Einer der ersten Schritte bei der Sturzprävention besteht darin, sicherzustellen, dass das Heim genügend Stabilität hat, um eine Person zu stützen. Türen und Fenster sollten regelmäßig auf Risse oder andere Anzeichen von Instabilität überprüft werden. Treppen sind ein weiterer Bereich, in dem mehr als ein Bein außer Reichweite gebracht werden muss, bevor man versucht, die Treppe hinaufzusteigen. Der Erste-Hilfe-Kasten sollte auch viel Wasser für Notfälle enthalten, das die erste Verteidigungslinie gegen versehentliche Ausrutscher und Stürze bilden kann. Ältere Menschen sollten stets festes Schuhwerk und einen Gürtel in angemessener Größe tragen, um Druckstellen zu vermeiden. Das Tragen von Handschuhen zum Schutz der Hände vor heißen Oberflächen wie Brennholz oder Metallwerkzeugen ist ebenfalls wichtig.

 

Treppensteiger und Trittmühlen um die Bewegungen auch im Alter zu trainieren

 

Eine der häufigsten Verletzungsursachen bei Senioren ist das Herunterfallen von Treppen, das durch einfache Stürze oder eine Kombination mehrerer Stürze entstehen kann. Viele Senioren fallen die Treppe hinunter, weil sie ihr Gleichgewicht nicht richtig nutzen können. Ältere Familienmitglieder haben oft Schwierigkeiten beim Treppabgehen und können Gewicht auf den Rücken oder die Beine anstatt auf den vorderen Teil des Körpers legen, wodurch es für eine Person schwieriger wird, das Gleichgewicht zu halten.

Bei der Benutzung von Treppen sollten sich Senioren über die Hindernisse am oberen Ende der Treppe und ihre Lage zueinander im Klaren sein. Wenn es eine Kurve auf der Treppe gibt, an der zwei Personen vorbeigehen müssen, um nach oben zu gelangen, sollte eine Person darauf achten, dass keine scharfen Kanten vorhanden sind, um ein Ausrutschen zu verhindern.

Treppensteiger und Trittmühlen können auch für Senioren bei ihren Bemühungen, Stürze zu vermeiden, sehr nützlich sein. Diese Geräte ermöglichen es einer Person, sich auf der Treppe zu bewegen, ähnlich wie auf einem Laufband, aber ohne tatsächlich zu steigen

Mehr Infos? https://www.hand-fuers-herz.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *