Geniale Tipps zur Schädlingsbekämpfung, die Sie kennen sollten

Wenn Sie ein eigenes Haus besitzen, wissen Sie, dass potenzielle Schädlinge überall lauern, egal wo Sie wohnen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie wissen, dass Sie die Dinge selbst in die Hand nehmen können, ohne einen professionellen Schädlingsbekämpfer zu rufen. Der folgende Artikel ist mit großartigen Tipps ausgestattet, die Ihnen helfen, häufige Schädlinge loszuwerden!

Stopfen Sie Stahlwolle in Löcher, durch die Schädlinge eindringen könnten. Selbst wenn die Schädlinge es schaffen, sich durchzubeißen, wird die Stahlwolle sie am Ende abtöten. Jede Öffnung, die größer als ein halber Zentimeter ist, sollte verstopft werden. Diese Viecher können sich durch sehr kleine Löcher quetschen.

 

Desinfektion und Schädlingsbekämpfung

 

Wenn Sie ein Problem mit Stinkwanzen haben, sollten Sie nicht auf ihnen herumtrampeln oder auf sie einschlagen. Dies würde einen üblen Geruch in Ihr Haus bringen. Verwenden Sie stattdessen einen Staubsauger, um sie aufzusaugen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie danach den Staubsaugerbeutel wechseln, da er sonst ebenfalls zu riechen beginnt.

Wenn Sie denken, dass Sie einen Bettwanzenbefall beseitigt haben, denken Sie noch einmal nach. Bettwanzen müssen nicht ein ganzes Jahr lang fressen. Das ist der Grund, warum Sie Löcher in Ihren Böden und Wänden abdichten sollten. Und Bettwanzen, die sich in diesen Löchern verfangen haben, werden nicht mehr entkommen können, sobald sie versiegelt sind.

 

Beseitigen Sie Schädlinge auf natürliche Weise

 

Manchmal müssen Sie nicht auf Chemikalien zurückgreifen, um Schädlinge zu bekämpfen. Die Beseitigung von Wasser-, Nahrungs- und Unterschlupfquellen ist eine Möglichkeit, sie loszuwerden. Dies ist besonders effektiv im Falle von Nagetieren. Wenn Sie Haustiere haben, lassen Sie keine Futter- oder Wassernäpfe draußen stehen, und stellen Sie sicher, dass Sie keine Löcher oder Risse in der Außenwand Ihres Hauses haben.

Lagern Sie Mehl, Getreide, Zucker und andere Trockenwaren in verschlossenen Plastik-, Glas- oder Metallbehältern. Dies verhindert die Invasion von Vorratsmotten, Rüsselkäfern, Ameisen und sogar Mäusen in Ihrer Küche.

Sie brauchen Hilfe von Experten? Hier geht es zum Kammerjäger Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *